Achtsamkeit für Teams

Das Training "Achtsamkeit für Teams ist ein systematisches Programm zur  Stress- und Burnout-Prophylaxe, das im Team durchgeführt wird. Das Training dauert 10 Wochen in 5 zweiwöchigen thematischen Sprints. Es basiert auf dem Programm "Training Achtsamkeit am Arbeitsplatz.

Der ideale Einstieg für jeden Einzelnen, um Achtsamkeit zu lernen und zu üben. Durch die gemeinsame Erfahrung im Team werden die Verhaltensweisen direkt ins Team getragen. Es entsteht eine neue Form von Vertrauen und Teamzusammenhalt.

DTAA im Team dient nicht nur der gegenseitigen Motivation, Achtsamkeit zu praktizieren, sondern fördert insgesamt die Teamentwicklung und den Zusammenhalt. 

Corona-Update: Aktuell kann das Training auch als reines Online-Training durchgeführt werden.

Wer sollte teilnehmen?

Teams ab 3 Personen. Egal, ob agil oder projektbasiert oder "klassische" Abteilungen.


Inhalte

Inhalt des Trainings Achtsamkeit am Arbeitsplatz (TAA) ist die Einübung von sieben verschiedenen Achtsamkeitsübungen. Außerdem gibt es in jeder Sitzung einen thematischen Kurzimpuls. Dieser ist angelehnt an die einzelnen Buchkapitel des Buches von Dr. Cornelia Löhmer & Rüdiger Standhardt „Timeout statt Burnout. Einübung in die Lebenskunst der Achtsamkeit“. Das Ziel ist das Erlernen einer effektiven Stressbewältigung am Arbeitsplatz.

Die Teilnehmenden des Trainings erhalten zu Beginn des Trainings oben genanntes Buch mit der beiliegenden CD und Audios sowie das wöchentliche Übungsblatt per Email. 

Das Training Achtsamkeit am Arbeitsplatz (TAA) wird weltanschaulich neutral vermittelt.


Wirkungen des Achtsamkeitstrainings

Teilnehmende dieses Achtsamkeitstrainings berichten u. a. von folgenden Wirkungen:

  • Bessere Fähigkeit zur Stressbewältigung am Arbeitsplatz
  • Erhöhte Fähigkeit, sich zu konzentrieren und zu entspannen
  • Verbesserter Umgang mit körperlichen und psychischen Symptomen
  • Stärkung von Selbstvertrauen, Selbstfürsorge und Selbstakzeptanz

Kosten

Auf Anfrage


Programm

Das TAA umfasst:

  • ein unverbindliches telefonisches Vorgespräch
  • eine einstündige Informationsveranstaltung als Einstieg
  • Zehn Remote-Meetings ( ca. 1 Stunde) im Abstand von einer Woche in einer festen Gruppe von max. 15 Personen
  • eine abschließende einstündige Reflexionsveranstaltung

Das sagen die Teilnehmer

"Wir wünschen uns gesunde und selbst-bewusste Mitarbeiter*innen, die sich auch von uns „Chefs“ abgrenzen können. In kleinen Firmen neigen Mitarbeiter*innen oft dazu, dass Arbeitsniveau ihrer Führung zu kopieren. Das ist bei Unternehmer*innen typischerweise höher, wodurch ganz bestimmt auch Druck entsteht. Auch aus Fürsorge haben wir das Achtsamkeitstraining sehr gern ermöglicht. Wir freuen uns, wenn jetzt Mitarbeiter*innen von sich aus Achtsamkeitsminuten einfordern oder bei Überlastung schneller reagieren, weil sie sich besser wahrnehmen. Das Training fiel am Schluss in die Zeit des Lockdowns und hat sich meiner Einschätzung nach auf die dadurch nötige höhere Selbstverantwortung im Home Office sehr positiv ausgewirkt.

Beate Winter hat alles sehr kompetent und einfühlsam geleitet. Gleichzeitig merkt man unternehmerisches Bewusstsein durch ihren eigenen Hintergrund."

Svenja Hofert, Geschäftsführerin Teamworks GTQ Gesellschaft für Teamentwicklung und Qualifizierung mbH, Hamburg


Über die Trainerin

Beate Winter

 

Beate ist Achtsamkeitstrainerin und (agile) Coach. Achtsamkeit ist für sie die Grundlage für jeden Veränderungsprozess. Sie ist als Geschäftsführerin in der digitalen Branche ausgestiegen, um sich unter ihrer Marke Arbeitsfrische® als Coach und Achtsamkeitstrainerin für (agile) Teams und Einzelpersonen selbständig zu machen. Sie bringt viele Jahre Berufserfahrung in unterschiedlichsten Bereichen mit. Unter anderem im Bereich Organisationsentwicklung, Unternehmenskommunikation und Teamcoaching. Als Co-Founderin der Konferenz Working-Products propagiert sie die Verbindung von digitaler Produktentwicklung, Unternehmenskultur und Mindfulness. 

Mehr zu Beate Winter


Teilnahmevoraussetzungen

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, wohl aber Lust auf Entschleunigung und die Bereitschaft, jeden Tag 15 Minuten die jeweiligen Timeout-Übungen sowie 3 Kurzmeditationen am Arbeitsplatz oder zu Hause zu praktizieren. Außerdem gibt es Reflexionsaufgaben im Buch zur Vertiefung.



Anfrage zum TAA-Training

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.